Newsletter September

 

Nach einem langen, sonnigen Sommer machen sich viele wieder "startklar" für den Herbst. Eine herrliche Zeit des Müßiggangs, mit Einladungen zum Grillen, mit Sommerfesten, Freizeitaktivitäten und hoffentlich viel Entschleunigung geht dem Ende zu. Eine schöne Urlaubsreise ist vorbei, ein neues Schuljahr beginnt; man rüstet sich für die kommenden Monate.

Auch die Buchbranche ist natürlich vorbereitet!
Die Longlist für den Deutschen Buchpreis steht, die Schulbücher sind geordert, die Herbstnovitäten für Sie eingekauft. Dem sogenannten "Altweibersommer" steht also nichts mehr im Wege!

Am Ende unseres Newsletters stehen einige Termine, die Sie sich gerne in Ihren Kalender eintragen dürfen. Wir freuen uns auf Sie und auf anregende Gespräche über Bücher, Vorhaben & Pläne und was es sonst noch alles zu berichten gibt.

Und natürlich haben wir wie immer einige Lesetipps für Sie in unserem Newsletter September 2018!

Mit entspannten Grüßen,

Patricia & Antonia Merkel
und Team

 

Empfehlung von Antonia Merkel

Die Grenzen Europas sind dicht, Millionen afrikanischer Flüchtlinge hausen in Lagern und sind zum Warten verdammt - bis einem deutschen Fernsehsender die Idee zu einer Doku kommt: "Engel im Elend" mit Starmoderatorin Nadeche Hackenbusch! Hackenbusch fliegt in die Sahara, an ihrer Seite der eben noch vor Ort gecastete junge Mann Lionel (der eigentlich ganz anders heißt), der sie durch das allgegenwärtige Elend führt.
Bevor der Sender die letzte Folge drehen kann, schmieden Hackenbusch und Lionel einen wahnwitzigen Plan. Sie marschieren mit 150.000 Flüchtlingen los Richtung Europa, bestens organisiert u.a. mit Wasserlastern, begleitet von diversen Kamerateams. Jeden Tag legen sie 15 km zurück und durchqueren tatsächlich Land um Land.
Die TV-Quoten explodieren, die Politik möchte das Thema unter den Tisch fallen lassen, und als vielen das mögliche Ausmaß dieser "Katastrophe" klar wird, geht ein Ruck nach Rechts durch Deutschland. Der amtierende Innenminister schließlich stellt die Frage, in was für einem Land wir leben wollen.

Auf gut 500 Seiten beschreibt der großartige Timur Vermes ein Szenario, bei welchem ich oft nur fassungslos den Kopf schütteln konnte.
Sarkastisch, böse und immer wieder komisch: auf jeden Fall unbedingt lesenswert!

 

Empfehlung von Patricia Merkel

  • Broken Memory

    Cooke, C. J.

    Du weißt nicht, wer du bist.
    Du weißt nicht, wer sie sind.
    Aber sie kennen dein... mehr

    Buch

    inkl. MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    ab 20,00 EUR versandkostenfrei

    EUR 14,99

    Bei Bestellungen bis 16:30 Uhr am nächsten Werktag lieferbereit bzw. versandfertig.

    inkl. MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    ab 20,00 EUR versandkostenfrei

Eigentlich stehen eine Menge anderer Dinge auf meiner To-do-Liste.  Aber ich kann mich dem Sog dieses Psychothrillers nicht entziehen und so lese ich, wann immer es sich einrichten lässt, weiter.

Eloise, vor wenigen Monaten zum zweiten Mal Mutter geworden, strandet schiffbrüchig auf einer griechischen Insel und kann sich an nichts erinnern -  weder an ihren Namen, noch an ihre Herkunft.
Die vier Menschen, die wie Aussteiger auf dieser Insel leben und sich ihrer annehmen, scheinen nicht wirklich ambitioniert,  ihr bei der Suche nach ihrem alten Leben zu helfen. Im Gegenteil, jegliche Kontaktaufnahme zur Außenwelt wird vereitelt. Warum?
In einem zweiten Erzählstrang geht es um die zurückgelassene Familie in London: ein Ehemann mit Geheimnissen, zwei kleine Kinder, die Großeltern, alle in größter Sorge um das mysteriöse Verschwinden der für eine Hilfsorganisation tätigen Powerfrau.
Schicht um Schicht dringen wir tiefer in die Familienstruktur ein und werden als LeserIn hingehalten bis zuletzt, ohne einen Anhaltspunkt, wie sich dieser spannenden Thriller schlussendlich auflöst.

Ein toller Plot, gekonnt konstruiert. Absolut lesenswert für alle Fans von unblutigen und gut geschriebenen Thrillern!

 

Empfehlung von Anne-Kathrin Prahl

Anlässlich der Trauerfeier für Onkel Simon und Tante Tamara treffen die Geschwister Cardin - Celine, die "Deutsche", ist ihre Wortführerin und Ich-Erzählerin - auf die ganze französische Großfamilie: nach dem Sterben gehts ans Erben ...

Trauerfeier, gemeinsames Essen, Wohnungsauflösung - in nur einem Tag zerbricht der Familienkreis durch Neid, Missverständnisse sowie alte und neue Vorwürfe in nadelspitze Splitter! Davon erzählt die 68-jährige französische Autorin mit deutschem Wohnsitz in ihrem achten Roman so schnörkel- wie atemlos, Erinnerungen und Gegenwart überschlagen sich.

Was wichtig ist im Leben: Kindheitsängste, Geschwisterkonflikte, Liebessehnsucht, Beziehungen, Alterseinsamkeit - schildert die Autorin klarsichtig und mit Empathie: eine gewöhnliche Familie!

 

Empfehlung von Corinna Rheindorf

Khaled Hosseini hat eine Erzählung geschaffen, die auf wenigen Seiten die berührende Geschichte einer Flüchtlingsfamilie aus Syrien erzählt.
Dieser atmosphärisch wunderschöne Bericht, eindringlich farbig illustriert von Dan Williams, erzählt in dem Brief eines Vaters an seinen Sohn vom Abschied von Zuhause und der Gefahr der Überfahrt auf der Flucht.

Ein wundervolles Buch, welches durch seine schönen Bilder unter die Haut geht. Man merkt wieder, wie auch in seinen anderen Romanen, dass der Autor die eigenen Erfahrungen als Flüchtling mit einwebt.
Kleines Buch, große Kraft!

 

Empfehlung von Lisa Kriks

  • Regrow your veggies

    Raupach, Melissa

    Was haben Salatstrunk, Zwiebelwurzel und Avocadokern gemeinsam? Sie alle landen in Nullko... mehr

    Buch

    inkl. MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    ab 20,00 EUR versandkostenfrei

    EUR 14,95

    Bei Bestellungen bis 16:30 Uhr am nächsten Werktag lieferbereit bzw. versandfertig.

    inkl. MwSt.
    zzgl. Versandkosten
    ab 20,00 EUR versandkostenfrei

Dass man so viele Gemüsesorten durch Reste, die man normalerweise entsorgen würde, nachwachsen lassen kann, hätte ich nicht gedacht. Mehr als 20 verschiedene Gemüsearten können so nachgezüchtet werden und dies ganz einfach auf der Fensterbank.

Dieses Buch ist mir zwischen den vielen Neuerscheinungen im Bereich Garten und Natur direkt aufgefallen, weil es so ganz anders und außergewöhnlich ist. Es hat mich gleich zum Ausprobieren animiert. Der Salatstrunk liegt schon im Wasserbad und auch die nächsten Frühlingszwiebeln werden auf meiner Fensterbank nachgezogen.

Es ist nicht nur praktisch, es macht auch einfach Spaß, den Pflänzchen beim Wachsen zuzusehen. Haben Sie gewusst, dass sich sogar Rote Bete mit einem kleinen Rest vom Strunk nachzüchten lässt? Probieren Sie es doch auch einmal aus!

 


Veranstaltungen

In unserem Jubiläumsjahr haben wir diverse Veranstaltungen geplant. Informationen dazu finden Sie hier.

 

 

Sie möchten auch gern einmal ein Buch besprechen? Dann haben Sie hier eine Möglichkeit, dies zu tun. Unter der Rubrik 'Gastempfehlung' können Sie Ihren derzeitigen Favoriten rezensieren und sind evtl. schon im nächsten Newsletter dabei. Schicken Sie uns Ihren Text an info@buchhandlung-merkel.com
Wir freuen uns!